Arbeits- und Gesundheitsschutzpolitik

Arbeits- und Gesundheitsschutzpolitik

Arbeits- und Gesundheitsschutz ist im Werte-Code der ELEKTRONIK-GRUPPE (siehe Überblick und Unternehmenspolitik) verankert. Dadurch kommt zum Ausdruck, dass wir uns dem Wohl unserer Mitarbeiter verantwortlich fühlen. Deren Arbeitskraft zu erhalten und ihre Gesundheit zu fördern, ist hierbei im Rahmen der gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Anforderungen unser Leitgedanke. Eine Berücksichtigung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in diesem Sinne hat nach unserer Auffassung mindestens einen mittelbaren Einfluss auf die Qualität unserer Produkte und auf die Zufriedenheit unserer Kunden sowie relevanter interessierter Parteien.

Bereits bei der Planung und Gestaltung unserer neuen Produktionsstätte erfolgte die Berücksichtigung der relevanten Arbeitsschutzanforderungen sowie berufsgenossenschaftlicher Regeln. Sichere Produktionsstätten ermöglichen einen störungsfreien Betrieb. Bevor neue Prozesse aufgesetzt werden, werden anhand der Gefährdungsbeurteilungen die Risiken ermittelt, wenn möglich vermieden, zumindest aber minimiert. Durch den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Rahmen unseres integrierten Managementsystems wird die stetige Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes nachhaltig unterstützt.  Ziel ist es die Belastungen durch die Arbeit für die Mitarbeiter zu minimieren. Dies wird auch durch persönliche Schutzausrüstung und  regelmäßige arbeitsmedizinische Untersuchungen unseres Betriebsarztes unterstützt. Durch die medizinische Vorsorge leisten wir einen Beitrag zum Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter und können rechtzeitig Maßnahmen erkennbaren Fehlbelastungen ergreifen.

Die Wirksamkeit des Arbeits- und Gesundheitsmanagementsystems bei FRANK Elektronik wird durch Zertifizierung nach OHSAS 18001:2007 / (EN) jährlich überwacht und bestätigt.

Stand: 10/2018